Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand April 2019

1. Geltungsbereich und Begriffe

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Gast / Kunden / Veranstalter, nachfolgend Auftraggeber genannt, und der Navani KlG. Zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können weitere Bestimmungen und Buchungskonditionen zur Anwendung kommen. Bei Abweichungen zwischen dem Auftrag und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gehen die in der Auftragsbestätigung getroffenen Regelungen vor.


2. Leistung

Die Navani KlG verpflichtet sich, den Leistungsumfang gemäss der mit dem Auftraggeber getroffenen Auftragsbestätigung zu erbringen und bei der Ausführung des Auftrages mit grösster Sorgfalt vorzugehen. Navani KlG ist bestrebt, den Anlass zeitgerecht und in einwandfreiem Zustand durchzuführen. Bei der Auswahl von Speisen und Getränken wird Wert auf höchste Qualität (hauptsächlich biologisch) und Nachhaltigkeit gelegt. Navani KlG behält sich vor, bei kurzfristigen Änderungen im Marktangebot (z.B. fehlende Waren, massiv erhöhte Preise) ihre Dienstleistung in Absprache mit dem Auftraggeber geringfügig zu ändern und verpflichtet sich zu einer gleichwertigen Auftragserledigung.


3. Vereinbarung

Eine Auftragsvergabe an Navani KlG kann schriftlich per Brief, Mail oder über die Buchungsanfrage auf der Homepage erfolgen. Der Auftrag ist für die Navani KlG erst nach Versenden der Auftragsbestätigung verbindlich und gilt dann als angenommen. Allfällige, über die Auftragsbestätigung hinausgehende Leistungen, werden zusätzlich verrechnet. Wird die Reservierung durch einen Dritten vorgenommen, so wird auch dieser, ungeachtet einer wirksamen Bevollmächtigung durch den Auftraggeber, Auftragspartner und haftet für alle sich aus dem Auftrag ergebenden Verbindlichkeiten solidarisch. Der Kunde ist gehalten, bei der Bestellungsabgabe eine gültige E-Mail- und Rechnungsadresse anzugeben.


4. Infrastruktur von Lokalitäten und Gelände

Der Kunde ist verantwortlich, dass die Lokalität und das Gelände, wo die Catering-Dienstleistung zu erfolgen hat, den Anforderungen von Navani KlG entsprechen. Insbesondere hat der Kunde Navani KlG rechtzeitig darauf aufmerksam zu machen, wenn die Zufahrt erschwert ist. Der Zugang in ein Areal oder Gebäude muss mindestens die Masse von 3m Breite und 4m Höhe aufweisen. Im weiteren ist der Kunde dafür verantwortlich, dass die erforderlichen Installationen (Strom, fliessendes warmes und kaltes Wasser) in üblicher, gebrauchsfähiger Form vorhanden sind. Für das Betreiben von Food Trucks ist ein Stromanschluss nötig, der maximal 8 m vom vorgesehen Standplatz entfernt ist. Der Aufwand für die Reinigung ist grundsätzlich vom Kunden zu tragen. Die Stromkosten übernimmt der Auftraggeber.


5. Änderung der Teilnehmerzahlen

Abweichungen der Teilnehmerzahl von mehr als 10 % müssen mindestens 7 Tage vor dem Veranstaltungstermin schriftlich gemeldet werden. Die definitive Teilnehmerzahl muss spätestens 3 Arbeitstage vor dem Anlass mitgeteilt werden. Diese Personenanzahl dient als Basis für die Verrechnung. Für nicht erscheinende Teilnehmende werden die vollen Kosten berechnet. Bei einer höheren Personenzahl erfolgt eine Abrechnung nach der tatsächlichen Teilnehmerzahl.


6. Annullierung von Anlässen und Reservationen

Bei Annullierung von definitiven Buchungen werden die bestätigten Leistungen wie folgt verrechnet:

- Bis 60 Tage vor dem Anlass: CHF 150

- 59 bis 14 Tage vor dem Anlass: 20 % der offerierten Dienstleistung (mind. CHF 300)

- 13 bis 4 Tage vor dem Anlass: 75 % der offerierten Dienstleistung

- 3 Tage bis Anlasstag: 100 % der offerierten Dienstleistung.


7. Haftung des Auftraggebers

Der Auftraggeber haftet in jedem Fall für alle Beschädigungen als auch für Verluste, die durch seine Mitarbeiter, Hilfskräfte oder Veranstaltungsteilnehmer an Fahrzeug, Einrichtungen und Mobiliar verursacht werden. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die durch ihn verursachten Schäden umgehend einem autorisierten Mitarbeiter von Navani KlG zu melden. Die Navani KlG haftet für Verlust oder Beschädigungen mitgebrachter Gegenstände nur bei eigenem Verschulden oder grober Fahrlässigkeit durch die eigenen Mitarbeiter.


8. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die schriftlich bestätigten Preise. Diese verstehen sich in Schweizer Franken. Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen, ab Rechnungsdatum, zur Zahlung fällig, ohne Abzug eines Skonto. Persönliche Checks werden nicht akzeptiert. Falls der Auftraggeber nicht gleichzeitig Veranstalter ist, haftet er mit dem Veranstalter solidarisch für den gesamten Rechnungsbetrag. Dauert der Eventeinsatz länger als die offerierten Zeiten, so wird zusätzlich ein Stundenansatz, von CHF 50/Std., für das Personal verrechnet.


9. Rücktritt durch die Navani KlG

Im Falle von höherer Gewalt, bei geplanten Umbauten, auf behördliche Anordnung hin sowie bei Nichteinhaltung der vertraglich vereinbarten Vorauszahlung ist die Navani KlG berechtigt, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten. Hat die Navani KlG begründeten Anlass zur Annahme, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf des Betriebes zu gefährden droht, kann sie ohne Entschädigung vom Vertrag zurücktreten.


10. Marketing

Navani KlG promotet jeden Event auf ihrer Homepage. Die Einwilligung gegen dieses Marketing kann in Absprache widerrufen werden.


11. Datenschutz

Ihre persönlichen Daten werden zur Abwicklung des Bestell- und Zahlungsverkehrs benötigt. Diese werden in unserer Kundendatenbank aufgenommen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterstehen Schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand ist ausschliesslich Olten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden